Heizgriffe bzw. Heizpatronen von Coolride verbauen

Zuletzt noch von der BMW S1000 RR mit Heizgriffen verwöhnt, war man irgendwie auf den Geschmack gekommen. Da man älter, gemütlicher und vor allem weiser wird, war die Zeit nun also gekommen.

Da ich durch ein Kumpel auf das Coolride Heizpatronen-System aufmerksam geworden bin, habe ich mir diese geordert. Die Heizpatronen sind quasi unsichtbar. Nicht wie die meisten Heizgriffe, bei denen man Kabel von den Griffen wegführen muss. So werden bei diesem System die Heizpatronen im Lenker selbst verklebt und durch zu bohrendes Loch im Lenker durch die Griffarmaturen z.B. nach draußen verlegt, so dass es nicht sichtbar ist. Aber seht selbst.

Ich hatte mir das einfache Set von Coolride bestellt: Heizpatronen + 2-Stufen-Schalter. Das große System war mir zu teuer. Der 2-Stufen-Schalter taugte mir allerdings auch nicht, weshalb ich mir dazu einen Daytona 4-Stufen-Schalter dazu bestellte.

Die Montage in aller Kürze: 5 mm Löcher unter Lenkerarmaturen bohren, Heizpatronen einführen + Kabel durch die Löcher führen, Heizpatronen verkleben und fixieren, Kabel durch die Löcher und durch die Armaturen an den originalen Kabelstrang legen, an Kabelbaum und Schalter anschliesen, fertig. Zusätzlich habe ich mir noch einen Halter für den Schalter gebaut, welchen ich an der Gabelbrücke unter meinem RAM-Mount-System fürs Handy/Navi festgeklemmt habe.

Die Heizpatronen selbst kann man mit M6 oder M8 Gewinde bestellen, so dass man Lenkerenden oder in meinem Fall Handyguards daran montieren kann.

Gibt natürlich verschiedene Meinungen dazu. Aber deshalb kann ja jeder machen, was er will. Ich persönlich find das System super.

coolride system